TIFFY View
Java™ Edition
RATED TOP 5%     Preise     Download     Demo      Homepage

TIFFY View (Java™ Edition) ist als moderne, plattformunabhängige Applikation zum komfortablen Anzeigen und Drucken von Bilddateien (TIFF, BMP, GIF, JPG, PNG) entwickelt worden. Es ist auf allen Systemen lauffähig, für die es eine Java™ "Virtual Machine" gibt, z.B. unter Windows (9x/ME/NT/2000/XP etc.), auf Apple Systemen, unter OS/2 (Warp 4), Sun Solaris, LINUX und weiteren UNIX-Derivaten sowie einigen PDAs (Pocket PCs). Vom Java Applet Rating Service (JARS) wurde es als "Top 5%" Applet eingestuft.

Screenshot Tiffy View

Unter Einsatz aktueller Virtual Machines mit "JIT" (Just-in-Time) Compiler erreicht TIFFY View durch hochoptimierten Java™-Code bereits annähernd die Geschwindigkeit nativer Applikationen (d.h. in prozessorspezifischem Maschinencode), jedoch ohne deren Einschränkungen auf spezifische Plattformen. Das Programm nutzt die durch die jeweilige Java™ Virtual Machine verfügbar gemachte Leistung des unterliegenden Betriebssystems (32 oder sogar 64 Bit, Grafik-Subsystem und Druckertreiber etc.).

Durch die Umsetzung als eigenständig lauffähige, plattformunabhängige Applikation (100% pure Java™) garantiert Ihnen das Programm höchste Zukunftssicherheit Ihrer Investitionen. Alternativ läßt sich das Programm mittels eines Java™-fähigen Web-Browsers als "Applet" in modernen unternehmensweiten Informationsstrukturen basierend auf Internet-/Intranet-Technologie nutzen. Diese werden dadurch um eine leistungsfähige Komponente zur Dokumentenverarbeitung erweitert.

Optimiert für die Einbindung in Dokumentenmanagement Systeme

Bei der Entwicklung von TIFFY wurde großer Wert auf höchste Geschwindigkeit und geringen Ressourcen-Verbrauch gelegt, damit sich das Programm auch im professionellen Bereich zur Darstellung großer, gescannter Bitmaps eignet. Dies wird durch gepackte Ablage der Bilddaten im Rechnerspeicher sowie spezielle Raster- und Zwischenwert-Skalierungsverfahren ermöglicht. Tiffy wurde bereits erfolgreich als Viewer für FileNET- Image-Archive eingesetzt. Enstprechende Zusatzbibliotheken können beim Autor angefordert werden.

Oeffnen-Dialog mit Vorschau

BEDIENERKOMFORT wird bei Tiffy groß geschrieben: Die Java™ Edition bietet eine leistungsstarke Vorschau-Funktion, welche die Bildauswahl und die Verwaltung von Archiven vereinfacht. Informationen zur Datei werden mit angezeigt, Löschen ist direkt aus der Auswahl heraus möglich. Alternativ lassen sich auch alle in einem Verzeichnis enthaltenen Bilder als Thumbnail in einer Katalog-Vorschau anzeigen und selektieren (s.u.). Nach dem Öffnen stehen in der Bildansicht alle üblichen Tasten und Mausfunktionen zum Navigieren, Zoomen etc. zur Verfügung.

Interpolierte Skalierung   Besondere Vorzüge bietet das Programm für elektronisches Dokumentenmanagement: Es dekodiert außerordentlich schnell die in diesem Bereich übliche Fax Gr. 4 Kodierung. Durch optionales "Antialiasing" läßt sich die Darstellungsqualität deutlich erhöhen: Bei verkleinerter Darstellung werden verlorene Bildpunkte als Farbinformation für umliegende Pixel miteinbezogen, Schrift bleibt über mehrere Verkleinerungsstufen hinweg noch lesbar, senkrechte oder waagerechte Linien verschwinden nicht einfach. Für Bilevel (s/w) Bilder wurde hierzu ein besonders Geschwindigkeits-optimiertes Verfahren implementiert, das ca. 50 mal schneller als die Standard Java Methoden arbeitet.

Eine Reihe von Steuerparametern kann bereits beim Programmaufruf mitgegeben werden, so daß sich das Programm auch als Ergänzung schon bestehender Applikationen eignet. Entwickler anderer Java™ Applikationen können durch das spezielle TIFFY Toolkit (for the Java™ platform) gezielt die gewünschten Funktionen als Klassen einbinden und auf die eigenen Anforderungen anpassen.

Dialog mit Druckeinstellungen

Die angezeigten Bilder lassen sich mit Hilfe eines komfortablen Drucker-Dialogs auf allen vom jeweiligen Betriebssystem unterstützten Druckern ausgeben. Gedruckt wird wahlweise das ganze Bild oder ein frei wählbarer Ausschnitt, wobei die Größe und Plazierung exakt angegeben werden kann und sich in einer Vorschau-Anzeige überprüfen läßt. Bei entsprechender Konfiguration Ihres Browsers ist diese Funktion auch im Intranet-/Internet-Betrieb verfügbar.

TIFFY View bietet sowohl im Öffnen-Dialog als auch im Auswahldialog für Bildserien alternativ die Möglichkeit, die Bilder eines Verzeichnisses in einer Katalogvorschau darzustellen und zu selektieren. Über diese Auswahl läßt sich dann sehr einfach eine HTML-basierte Web-Präsentation mit Index, Album, Diashows und Filmen z.B. vom Material einer Digital-Kamera erstellen (siehe auch unten Beispiel 5).

Öffnen mit Katalogvorschau

Funktionen im Detail:

Unterstützte Bildformate: TIFF, BMP, GIF, JPEG und PNG
TIFF-Kompressionsarten: Packbits, CCITT Gr. 3, Fax Gr. 3 und Fax Gr. 4, LZW
Unterstützte Farbtiefen: 1 Bit (schwarz/weiß), 4 Bit (16 Farben/Graustufen), 8 Bit (256 Farben/Graustufen) und 24 Bit (16,7 Mio. Farben), Transparenz
Anzeigefunktionen: Scrolling (über Cursortasten, Rollleisten oder mit "Greifhand"), Zooming (Tastatur +/-, Menüfunktionen oder selektiv durch Markieren eines Bereiches mit der Maus), Antialiasing, Rotation (90, 180, 270 Grad), Spiegelung Invertieren, Anmerkungen ("Annotations", "Red-lining"), Vollbild-Diashow, Web Präsentation
Druckfunktionen: Optimiert auf Blattgröße, beliebiger Ausschnitt, 1:1; auch Auflösungen > 72dpi mit MS Internet Explorer unterstützt, Druckvorschau
Sonderfunktionen Bild Öffnen mit Vorschau bzw. über Katalog mit Daumennagel-Vorschau, Erstellung von HTML-basierten Web-Präsentationen

Demnächst folgen eine Ausschneidefunktion, weitere Transformations- und Nachbearbeitungsfunktionen.

Installation als eigenständige Applikation für Benutzer von Windows 95/98, ME, NT, 2000 oder XP:

Für Tiffy View ist ein Windows Installer (MSI Paket) verfügbar, der die Installation (und wenn nötig auch die De-Installation) automatisiert. Das MSI-Paket benötigt den MSI 2.0 Installer, der bereits ab Windows 2000 SP3 enthalten ist. Für ältere Windows Versionen ist MSI 2.0 von Microsofts Website erhältlich. Falls Sie TIFFY View manuell von dem Plattform-unabhängigen ZIP-Archiv installieren möchten, entpacken Sie es einfach in einem Verzeichnis Ihrer Wahl.

Um es anschließend als eigenständige Applikation ausführen zu können, ist eine Java™ Laufzeitumgebung "Virtual Machine" (VM) erforderlich, die heute bereits auf den meisten Systemen vorinstalliert ist. Ein Update auf die neueste Version der VM wird empfohlen, diese gibt es (als kostenlosen Download) z.B. von Sun (http://www.java.com, http://java.sun.com/products).

Installation als eigenständige Applikation für Benutzer anderer Betriebssysteme:

Das Programmpaket wird aus einem ZIP-Archiv in ein Verzeichnis Ihrer Wahl entpackt. Um es anschließend als eigenständige Applikation ausführen zu können, ist eine Java™ Laufzeitumgebung "Virtual Machine" (JVM) erforderlich. Unter http://java.sun.com bzw. auf den WebSites der jeweiligen Betriebssystemhersteller erhalten Sie Informationen über aktuelle JVMs.

Installation auf einem Server zur Nutzung als Applet im Internet/Intranet:

TIFFY View ist auch als "Applet" z.B. von einer HTML-Seite ausführbar. Dadurch lässt sich mit Hilfe der Internet/Intranet-Technologie mit einfachen Mitteln eine sehr leistungsfähige Informationsbasis aufbauen, die auch Dateiformate wie z.B. TIFF einbezieht. Auf Client-Seite ist lediglich ein Java™ fähiger Web-Browser nötig, der heute bereits für die meisten Systeme verfügbar und häufig schon vorinstalliert ist. Dazu gehören z.B. Netscape Navigator seit Version 4.06, Microsoft Internet Explorer seit Version 4.01.

Anwendungsbeispiele

  • Aufruf des Applets mit mehreren Bilddateien (blätterbar) in eigenständigem Fenster:
    • Mehrseitige techn. Zeichnung (TIFF-Datei, Fax Gr. 4 Kompression) mit Anmerkungen (Annotations)
    • 16 Farb Bitmap (Windows BMP, unkomprimiert)
    • Gescannte Fotografie (PNG-Format, 256 Farben, LZ77)
  Beispiel 1
(Code: ca 179KB (CAB-Archiv) bzw. ca. 257KB (JAR-ARchiv);
Daten ca. 11KB + 143KB + 60KB)
  • Blätterbare Bildsequenz; Applet in HTML-Seite eingebettet:
  Beispiel 2
(Code: ca. 146KB (CAB-Archiv) bzw. ca. 197KB (JAR-Archiv))
  • Vollbild-Diaschau:
  Beispiel 3
  • Technische Zeichnung (TIFF-Datei, Fax Gr. 4 Kompression) mit Anmerkungen (Annotations) auf HTML-Seite unter Nutzung des JFC/Swing User-Interface (Java™ 2 kompatibler Browser (z.B. Netscape 6.x oder MS IE mit Sun's Java™ PlugIn erforderlich):
  Beispiel 4
  • Digital Imaging Web-Präsentation (Index, Album, Slideshows und Movies) - Mit TIFFY View aus Material einer Digitalcamera produziert:

Beispiel 5

Download

Um eine Testversion des TIFFY Viewers herunterzuladen, klicken Sie bitte hier:    Tiffy View direkt installieren und starten (erfordert Java Web Start + Sun JDK/JRE ab Version 1.3)    Um eine Testversion des TIFFY Toolkits (für die Java™ Plattform) herunterzuladen, klicken Sie bitte hier:         
Windows Installer (MSI-Paket):
Download now!

Plattformunabhängige Version (ZIP-Archiv):
Download now!
   Java Web Start Installer:
Web Start
   Plattformunabhängige Version (ZIP-Archiv):
Download now!
        

Lizensierung / Preise (zuzügl. 19% MwSt.)

Einzellizenz
2 bis 9 Nutzer:
10 bis 24 Nutzer:
25 bis 49 Nutzer:


je
je
je

EUR 25
EUR 22
EUR 17
EUR 14
          50 bis 99 Nutzer:
100 bis 199 Nutzer:
200 bis 499 Nutzer:
500 bis 999 Nutzer:

je
je
je
 je

EUR 10,00
EUR 7,00
EUR 6,00
EUR 3,80
Wenn Sie TIFFY View im Internet mit gesicherter Übertragung online bestellen möchten, nachdem Sie sich anhand der kostenlosen Testversion vom Funktionsumfang überzeugt haben, können Sie eine Registrierung mit folgenden Kreditkarten vornehmen: VISA, Mastercard/Eurocard, American Express, Diners Club. Sie erhalten hiermit online (per eMail) einen Lizenz-Schlüssel, mit dem Sie die aktuelle Sharewareversion in eine Vollversion wandeln können. Zukünftige Versionen bis zum Erscheinen eines "großen" Neu-Release lassen sich hiermit ebenfalls in Vollversionen umwandeln. Tiffy View
online
bestellen
Wenn Sie bereits Tiffy View vor Version 3.3 erworben haben, können Sie auf Version 3.3+ upgraden, indem Sie dem nebenstehenden Online-Upgrade-Link folgen. Sie erhalten dann einen neuen Lizenzschlüssel, nachdem Sie Ihren bisherigen zur Überprüfung an info@tiffy.de gesendet haben. Alternativ können Sie auch Ihre bisherige 8-stellige Registriernummer in dem Online-Formular angeben. Tiffy View
online
upgrade

Royalty Free Lizenz:
Für den den Vertrieb einer selbstentwickelten Applikation an Endkunden ohne Stückzahl-abhängige Lizenzkosten können Sie eine Royalty Free Lizenz erwerben. Die Applikation muss dabei als "Standalone Applikation" (also nicht als Client-/Server-Applikation) konzipiert sein und die Toolkit Klassen dürfen nur in kompilierter Form im Kontext der Applikation weitergegeben werden. Der Preis hierfür beträgt EUR 1500,- (innerhalb Deutschlands zzgl. MwSt.).

Server-Lizenz:
Wenn Sie Tiffy View oder eine auf Basis des Toolkits erstellte Eigenentwicklung als Applet im Rahmen einer Server-basierten Applikation einer größeren Anzahl von Nutzern bereitstellen möchten, benötigen Sie eine Server-Lizenz. Als ein Server im Sinne der Lizensierung gelten auch Mehrprozessormaschinen oder mehrere Server, die als Cluster betrieben werden. Ebenso abgedeckt sind durch diese Lizenz weitere Maschinen, die zu der produktiven Site als Entwicklungs- und Konsolidierungs-Systeme genutzt werden. Sofern Sie als IT-Dienstleister Implementierungen auf Basis des Applets für verschiedene Kunden-Sites vornehmen oder das Applet auf einer Maschine über mehrere virtuelle Webserver für verschiedene Kunden-Sites bereitstellen, erfordert dies eine entsprechende Anzahl Lizenzen (je Kunden-Site eine Server-Lizenz). Der Preis für die Server-Lizenz beträgt ebenfalls 1500,- EUR (innerhalb Deutschland zzgl. MwSt.). Erfolgt die Nutzung nur durch einen eng begrenzten abgeschlossenen Nutzerkreis (mit vorgeschalteter Authentifizierung), so kann ggf. auch das Nutzeranzahl abhängige Preismodell (Preise s.o.) angewendet werden.

Die Royalty-Free-/Server-Lizenz für das TIFFY Toolkit (für die Java™ Plattform) kann ebenfalls online bestellt werden. Auch hier läßt sich zuvor anhand der kostenlos herunterladbaren Testversion der gewünschten Funktionsumfang und die Dokumentation (HTML-Format) evaluieren. Nach Online-Registrierung und Kreditkartenzahlung erhalten Sie für das Toolkit einen Lizenzschlüssel per separater eMail.

Royalty free/
Server-
Lizenz
für das
Tiffy Toolkit
(for the Java™
platform)
online
bestellen

Upgrade
<V3.3 auf V3.3+
für Royalty
free/Server-
Lizenz
online
bestellen

Alternativ können Sie für kleine Nutzerzahlen eine reine Entwickler-Lizenz für das Toolkit für EUR 350 (zzgl. MwSt.) erwerben, die dann zusätzlich eine stückzahlabhängige Lizenzgebühr (gemäß obiger Preisliste) je Kopie bzw. je Nutzer einer auf Basis des Toolkits entwickelten Applikation erfordert. Bitte wenden sie sich dabei per eMail an die unten angegebene Adresse. Sie erhalten dann einen Link für die Online-Bestellung zugesandt.

Die Lizenzinformation wird per EMail versandt. Falls Sie eine Version auf Diskette benötigen, kommen EUR 5.00 (EUR 3,- innerhalb Deutschlands) für den Versand hinzu. Das Programm ist in englischer und deutscher Sprache erhältlich.

Wenn Sie keinen Zugriff aufs Internet haben, oder offline bestellen möchten, senden Sie bitte das Standard-Bestellformular per Fax oder per Post an:

Helge Hackbarth
Hellgrund 84
D-22880 Wedel
  Tel.: +49 (0)1803 551884338
Fax: +49 (0)1803 551884339
email: info@tiffy.de
Internet: http://www.tiffy.de

Letzte Informationen finden Sie in den Release Notes.

Erhalten Sie aktuellste Nachrichten von TIFFY über unseren Newsletter!  Geben Sie Ihre e-Mail Adresse ein und klicken den 'Submit'-Button:

e-Mail Adresse:    URL:
Vorname Nachname:   Kommentar:
  Ihre Adresse wird nur für den TIFFY Newsletter verwendet.

Eine Auswahl an Quellen zum Download aktueller Java™ Virtual Machines:

  • Standalone Runtime-Environment und Java™ Plugin von Oracle (vormals Sun) (JRE/JDK etc.) für die Windows, Solaris und Linux Plattform: http://www.java.com, http://java.sun.com/products
  • Standalone Runtime-Environment and Developer Kit von IBM (JRE/JDK) mit sehr schnellem JIT Compiler und sehr guten Druckergebnissen: http://www.ibm.com/developerworks/java/jdk/
  • Update auf aktuelle Version der Microsoft eigenen Java™ Virtual Machine:
    Microsoft beendete den Support im Januar 2004 und stellt nur noch die bis 2003 erzeugten Security Updates bereit. Die eigentliche MS JVM ist jedoch noch in anderen Quellen auffindbar. Empfohlen wird ein Update auf eine aktuelle Java™ Virtual Machine mittels des Java™ Plugin von ORacle (s.o.), das sich in den Internet Explorer integrieren lässt.
  • Runtime-Environment and Developer Kit für Apple Mac OS: http://devworld.apple.com/java/

Copyright © 2011 Helge Hackbarth, Alle Rechte vorbehalten.
Das Firmenzeichen von Microsoft und Internet Explorer sind eingetragene Warenzeichen von Microsoft Inc. Das Firmenzeichen von Oracle, Sun und Java™ sind eingetragene Warenzeichen von Oracle Inc.
Alle weiteren hier aufgeführten Produkte und Unternehmen sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen des jeweiligen Lizenzträgers.