Tiffy Slideshow

(Demo-Applet wird geladen, bitte gedulden Sie sich einen Moment...)

Sorry, no Java support available, please install from here.

  1. Features
  2. Einbettung in eigene Web-Sites, WordPress Blogs und Joomla CMS Sites
  3. Download & Installation
  4. Nutzung als eigenständiges "standalone" Programm

 

Features

Das Tiffy Slideshow Applet lässt sich auf nahezu allen derzeit üblichen Client-Systemen (32/64 Bit Windows, Mac OS X, Linux) verwenden, für die eine Java Laufzeitumgebung verfügbar ist. Auf den meisten Systemen ist diese i.d.R. bereits vorinstalliert und lässt sich ansonsten mit wenigen Mausklicks nachladen. Es lässt sich in Webseiten einbetten und liefert damit in den heute verbreiteten Web-Browsern ein einheitliches Benutzer-Erlebnis. Es wurde auf diversen Windows, Mac OS X und Linux Plattformen ausgiebig mit Firefox (ab Version 2.0), MS Internet Explorer (ab Version 6.0), Chrome, Safari und Opera (sofern auf den jeweiligen Plattformen verfügbar) getestet.

Das Tiffy Applet lässt sich auf vielfältige Art und Weise einbetten. Es kann sowohl in statischen als auch in dynamisch erzeugten Webseiten verwendet werden. Für die Verwendung im weit verbreiteten Open Source Content Management System (CMS) "Joomla" und in der Blog-Software "WordPress" stehen zusätzlich PHP-Plugins zur Verfügung, die eine Einbettung einer Slideshow einschließlich Thumbnail-Vorschau mit nur ein bis zwei "Pseudo-Tags" erlauben.

Slideshow with thumbnails

Beispiele:
Beispielseite einer Slideshow aus einem Flickr-Album in einem Joomla-Beitrag.
Beispielseite einer Slideshow aus einem Ipernity-Album in einem WordPress Blog Post.
Beispielseite einer Slideshow aus einem Server-eigenen Bildverzeichnis.

Hinweise zur Einbettung

Die Einbettung kann serverseitig statisch oder mittels automatisch generiertem Code erfolgen, Beispiele für PHP-Seiten und Plugins für "Joomla" CMS und "Wordpress" Blogs liegen bei. Bitte folgen Sie den Links zu den jeweiligen Kapiteln, je nachdem, wie Sie die Slideshow nutzen möchten.

Direkte Einbettung ohne Plugin-Unterstützung

Parameter_Optionen

Fernsteuerung_per_JavaScript

Weitere_Optionen

Tastatur-Befehle

Einbettung in WordPress Blog-Posts über ein Plugin

Einbettung in Joomla-Artikel über ein Plugin

Einbettung unter Nutzung des applet tags

Das applet tag wird empfohlen, wenn das Applet später in unterschiedlichen Browser-Umgebungen genutzt werden soll. Gemäß HTML-Spezifikation gilt dies zwar inzwischen als nicht mehr unterstützt und es wird stattdessen die Verwendung des object tags empfohlen. Letzteres ist jedoch nur vage spezifiziert und wird von verschiedenen Browsern unterschiedlich interpretiert. Oracle, die mit der Übernahme von Sun Micosystems auch die Java-Technologie weiterführen, empfieht es deshalb auch weiterhin als konsistente Einbettungsmöglichkeit über verschiedene Plattformen hinweg. Diese Einbettungsform stellt von sich aus kein automatisches Nachladen des Java-Plugins sicher - es muss also bereits installiert sein.

Beispiel:

<APPLET CODE = "SwingTiffy.class" CODEBASE = "./" ARCHIVE = "Tiffy.jar"
    WIDTH = "600" HEIGHT = "484" NAME = "SwingTiffy">
    <PARAM NAME = "cabinets" VALUE ="Tiffy.cab">
    <PARAM NAME = "FileName" VALUE ="image1.jpg;image2.tif,image3.gif">
    <PARAM NAME = "Options" VALUE ="/noprint /nogauge /nothumbnails">
Sorry, no Java support available, please <a href="http://www.java.com/download/">install from here</a>.
</APPLET>

(Die vorletzte Zeile "Sorry, no Java Support available..." ist nur auf Systemen sichtbar, auf denen kein Java installiert ist und bietet eine Download-Möglichkeit an. Bei einigen Browsern können anstelle absoluter Werte für width und height auch prozentuale Werte verwendet werden.)

Es wird empfohlen, cache- Attribute zu verwenden, um den Start eines bereits zu einem früheren Zeitpunkt geladenen Applet zu beschleunigen. Ergänzungs-Beispiel:

    <PARAM NAME="cache_archive" VALUE="Tiffy.jar" />
    <PARAM NAME="cache_version" VALUE="3.3.0.9" />

Durch den Wert (value) des Versions-Attribut steuern Sie, in welchem Falle der Client eine neue Version des Applets laden soll.

Einbettung unter Nutzung des object und des embed tags

Das object tag wird vom Internet Explorer für die Einbettung von Java Applets genutzt, wohingegen die Familie der Mozilla-Browser das embed tag hierfür verwenden. Beide erlauben das Nachladen des Java Plugins für den Fall, dass es noch nicht installiert ist. Durch entsprechend geschickte Schachtelung der beiden Tags gelingt es, das Applet auch wieder für gemischte Browser-Umgebungen einzubetten und den Vorteil des Autodownloads zu erlangen.

Beispiel:

<OBJECT classid="clsid:8AD9C840-044E-11D1-B3E9-00805F499D93"
  WIDTH = "600" HEIGHT = "484" NAME = "SwingTiffy" codebase="http://java.sun.com/update/1.5.0/jinstall-1_5_0_11-windows-i586.cab#Version=1,5,0,11">
  <PARAM NAME = CODE VALUE = "SwingTiffy.class" >
  <PARAM NAME = CODEBASE VALUE = "./" >
  <PARAM NAME = ARCHIVE VALUE = "Tiffy.jar" >
  <PARAM NAME = NAME VALUE = "SwingTiffy" >
  <PARAM NAME ="type" VALUE = "application/x-java-applet;version=1.4">
  <PARAM NAME ="scriptable" VALUE = "true">
  <PARAM NAME = "FileName" VALUE = "image1.jpg;image2.tif;image3.gif">
  <PARAM NAME = "Options" VALUE = "/nogauge /noprint /nothumbnails">
  <COMMENT>
  <EMBED type="application/x-java-applet;version=1.4" CODE = "SwingTiffy.class"
    CODEBASE = "./" ARCHIVE = "SwingTiffy.jar,TiffyApplet.jar" NAME = "SwingTiffy"
    WIDTH = "600" HEIGHT = "484" cabinets = "Tiffy.cab"
    FileName = "image1.jpg;image2.tif;image3.gif"
    Options = "/nogauge /nothumbnails /noprint"
    scriptable=true pluginspage="http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html">
    <NOEMBED></COMMENT>Sorry, no Java support available.</NOEMBED>
  </EMBED>
</OBJECT>

Detaillierte Hinweise zur Verwendung von applet / object / embed tags finden sich hier. Nachteil dieser Variante ist, dass das Applet hierüber bei einigen Browsern nicht per JavaScript steuerbar ist und damit z.B. die Möglichkeit fehlt, interaktiv über Klicken auf Thumbnails das entsprechende Bild im Applet zu laden.

Parameter Optionen:

Das Applet ist über optionale Parameter hochgradig konfigurierbar.

Option   Zweck
/blend   weiche Überblendung im Normalbild-Modus aktivieren
(im Vollbild/Slideshow-Modus standardmäßig aktiviert)
/slidedelay<n>   aktiviert Slide-Modus bereits in Normalbild-Darstellung
(n Millisekunden Übergangszeit)
/bgcolor<r,g,b>   Hintergrundfarbe auf R,G,B Werte (0..255) setzen
(Bsp.: schwarz: /bgcolor0,0,0 / weiß: /bgcolor255,255,255)
/nogauge   PopUp für Fortschrittsanzeige unterdrücken
/nothumbnails   autom. Anzeige der Vorschaubilder unterdrücken
/noannotations   autom. Laden der Annotations (Anmerkungen) unterdrücken
/smooth   weiche Skalierung (Antialiasing) aktivieren
/i   invertierte Darstellung
/r<n>   rotierte Darstellung (n: 1=90 Grad, 2=180, 3=270 Grad)
/fh   Bildgröße horizontal einpassen
/fw   Bildgröße auf Fenster einpassen (default)
/f1   Bild in 1:1 (100%) Darstellung anzeigen
/page<n>   Start mit Anzeige von Seite n (Multipage-Auswahl)
/save   Speichern (Download) aktivieren
/print   Bild(er) unmittelbar zum Drucken öffnen
/noprint   Druckmöglichkeit deaktivieren
/noautorotate   automatische Druckbild-Rotation unterdrücken
/quickprint   startet Sofort-Druck mit Standardeinstellungen
/lightprint   speichersparender Druckmodus
/heavyprint   Drucken mit neuen Methoden (erfordert mehr Speicher,
erlaubt "Kachelbilddruck" über mehrere Seiten)
/150dpi   Drucken mit verringerter Auflösung
/buttons[...]   steuert die Sichtbarkeit der Buttons (Schaltflächen).
Z.B. versteckt /buttons1010 den zweiten und vierten Button.
(Trennflächen werden mitgezählt, restliche Buttons bleiben aktiviert)
/bottomtoolbar   verlagert die Button-Leiste an den unteren Rand und wählt einen
moderneren Button-Satz aus.

Fernsteuerung per JavaScript

Das Applet lässt sich per JavaScript Code, der zusätzlich in der einbettenden HTML-Seite enthalten sein kann, steuern. Z.B. lässt sich damit die aktuelle Seite (Nummer des darzustellenden Bildes) ändern oder Annotations einblenden. Im Einzelnen:

loadImage(URL-String)  : lädt ein neues Bild aus der angegeben URL nach
setPageNum(int)  : springt in einer Bilderserie zur angegeben Bildnummer
setAnnotations(XML-String)  : blendet Anmerkungen, Symbole etc. (Formatbeschreibung siehe ausführliche Applet-Dokumentation)
getAnnotations()  : liest gesetzte Annotations aus
toggleThumbnails()  : schaltet die Anzeige integrierter Thumbnails ein bzw. aus

Klicken Sie hier für eine ausführliche Beschreibung

Weitere Optionen:

Tastatur-Befehle:

In der Normalbildansicht stehen auch bei ausgeblendeten Buttons eine Reihe von Bedienmöglichkeiten über Tastatur zur Verfügung. Ggf. muss der Bildbereich einmal durch Anklicken den Fokus erhalten haben.

Skalierung   Tastatur- / Maus-Aktion
Standard 1:1 Ansicht 1
Proportionale Anpassung an Fenster   0
Zoom +   +
Zoom -   -
Zoom auf Auswahl   Rechteck mit Maus ziehen
Vollbild / Slideshow   F
Weiche Skalierung (Antialiasing)   #
Drucken   P
     
Seitenkontrolle   Taste
Nächste Seite   >
Vorige Seite   <
Wiedergabe / Pause Umschaltung Leertaste
     
Bildroll Funktionen   Taste
Sichtfenster verschieben   Pfeiltasten
Sichtfenster seitenweise verschieben      PgUp/PgDown, Strg+Pfeiltaste
Sprung zu den Rändern   Strg+PgUp/PgDown, Pos1/Ende

Die Vollbildansicht kann mit der ESC-Taste verlassen werden. Die Vollbild-Wiedergabe kann mit der 'P'-Taste angehalten werden (Pause) und mit der Leertaste kann die Wartezeit zum nächsten Bild verkürzt werden (Skip).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Klicken Sie hier für eine ausführliche Applet-Beschreibung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Einbettung in WordPress Blogs

Das Slideshow Applet lässt sich nach Installation des WordPress Plugins mit nur einer Zeile, einem "Pseudo-Tag", in einen WordPress Blog Artikel einbinden. Hierbei kann die Bilderserie automatisch aus einem Verzeichnis generiert werden, in dem auf dem Server die gewünschten Bilder abgelegt wurden. Ebenso einfach können damit ganze Bilderserien von Flickr und Ipernity Konten nach vielfältigen Auswahlkriterien eingebettet werden. Erst zur Laufzeit, wenn ein Besucher den Artikel abruft, wird die tatsächliche Abfrage ausgeführt und dynamisch das entsprechende Applet-Tag in die HTML-Seite hinein generiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Einbettung in Joomla Sites

Das Slideshow Applet lässt sich nach Installation des Joomla Plugins mit nur einer Zeile, einem "Pseudo-Tag", in einen Joomla Beitrag einbinden. Hierbei kann die Bilderserie automatisch aus einem Verzeichnis generiert werden, in dem auf dem Server die gewünschten Bilder abgelegt wurden. Ebenso einfach können damit ganze Bilderserien von Flickr und Ipernity Konten nach vielfältigen Auswahlkriterien eingebettet werden. Erst zur Laufzeit, wenn ein Besucher den Artikel abruft, wird die tatsächliche Abfrage ausgeführt und dynamisch das entsprechende Applet-Tag in die HTML-Seite hinein generiert.

Die Einbettung in Joomla Beiträge erfolgt dabei vollkommen analog und mit den gleichen Pseudo-Tags, wie zuvor für WordPress beschrieben.

Download & Installation

Hinweise und Download-Links zur Installation des kompletten Slideshow-Paketes finden Sie hier.